Laura Schramm

Ich heiße Laura Schramm und bin seit September 2021 Lernbegleiterin an der Freien Schule Allgäu. Die letzten Jahre habe ich als studierte Grundschullehrerin im Primarbereich der staatlichen Schule gearbeitet und schnell gemerkt, dass mir das starre Konzept der staatlichen Schulen nicht mehr entspricht.

 

Ich wünsche mir, dass Kinder in der Schule einen Raum finden, sich selbst zu entfalten. Ich wünsche mir, dass sie - in dem wie sie jetzt sind - wertgeschätzt werden. Unsere Schule lässt die Kinder die richtige Balance zwischen Freiheit und Verantwortung finden. Ich möchte den Kindern auf diesem Weg eine Begleitung, eine Freundin, eine Lehrerin sein.

 

Kinder sind reine Seelen, die achtsam und liebevoll gesehen und geachtet werden sollen. Meiner Ansicht nach sind gerade die ersten zehn Jahre wichtig, in denen die Kinder jenes Urvertrauen entwickeln, um sich jeglichen Herausforderungen im Leben stellen zu können. 

 

Unsere Freie Schule darf dafür ihr geschützter Raum werden und als Vorbereitungsort für das Leben dienen.

Eine Umgebung, in der man lernt was Toleranz, Selbstwert, Vergebung, Mitgefühl mit Mensch, Tier und Natur bedeuten und welche Konsequenzen dies für unser Leben hat.

 

Ich bin ein Herzensmensch. Die gerade beschriebenen Werte bilden für mich die Basis jeglicher Bildung. Die Basis des Mensch-Seins.

 

In meiner privaten Zeit beschäftige ich mich mit dem Philosophieren über das Leben und lese gerne über Erziehung, Beziehung und Kommunikation. Ich spiele Gitarre und Klavier und erforsche gerne die Natur. Das Leben ist ein Abenteuer. Es muss nur gelebt werden. Das können wir von Kinder lernen.

Denn sie leben stets im Hier und Jetzt.

DSC01966.JPG